Praxistest Grafikrechner

Was unterscheidet einen guten GTR von einem weniger guten? - Die Antwort auf diese Frage hängt zu einem großen Teil vom Einsatzzweck des Geräts ab. Ein technikinteressierter Mathematikstudent stellt andere Anforderungen an einen GTR als ein Lehrer, dessen Vorstellungen von einem "guten" GTR sich wiederum unterscheiden von denen der Schüler und der Eltern.

Worauf es ankommt

Meine Bewertung der Modelle erfolgt aus der Sicht des Mathematiklehrers und legt die folgenden Kriterien zugrunde, die nach absteigender Priorität geordnet sind.

  1. Die Anforderungen "NRW 2014" müssen erfüllt sein.
  2. Eine intuitive Bedienung der am häufigsten benötigten Funktionen bzw. Anwendungen muss gelingen. Dieser Aspekte beeinflusst den Lernerfolg und den Unterrichtsablauf ganz erheblich und kann in seiner Bedeutung nicht hoch genug angesetzt werden. Je geringer die intuitive Bedienbarkeit, desto geringer ist der Nutzen für den Schüler und desto höher der Zeitanteil, den der Lehrer allein für Hinweise und Instruktionen zur Bedienung des GTR aufwenden muss. Der Handbuch lesende, sich selbst instruierende Schüler ist höchst selten anzutreffen, und auch als Lehrer möchte man nicht für jede Kleinigkeit das Handbuch heranziehen müssen.
  3. Der GTR muss sich im Rechenmodus wie ein "normaler" Taschenrechner bedienen lassen, so dass die in der Sek. I erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Bedienung eines WTR genutzt werden können. Dazu gehört insbesondere eine Taste zur Eingabe von Brüchen und auch die Anzeige von mathematischen Ausdrücken in "natürlicher Darstellung". Der GTR darf hinsichtlich Bedienung und Anzeige nicht hinter aktuellen WTR zurückbleiben.
  4. Der GTR sollte über ein Betriebssystem und Applikationen verfügen, die via PC und Datenkabel (oder Speicherkarte) aktualisiert werden können. Dadurch sind Verbesserungen und Erweiterungen der Funktionalität möglich, ohne ein neues Gerät anschaffen zu müssen.

Was wichtig sein könnte

Die individuellen Umstände an einer konkreten Schule können dazu führen, dass weitere Kriterien für die Auswahl eines Modells entscheidend sind. Die folgenden Punkte sollten bedacht werden.

Was nicht wichtig ist